Die Universität Mannheim wird nicht umsonst immer wieder zum schönsten Campus Deutschlands gewählt: die Hörsäle und Vorlesungsräume liegen in Deutschlands größtem Barockschloss und behüten Wissen und Geschichte.

Wie jedes Schloss hat auch das Mannheimer Schloss seine eigene und besondere Geschichte – die können Sie hier nachlesen. Und wie es Alte Gemäuer an sich haben: die Zeit geht nicht spurlos an ihnen vorbei, auch nicht am Mannheimer Schloss.

Während in den sechziger Jahren die Universität eingezogen war und sich Mannheim zu einem hervorragenden Platz für Wissenschaft und Forschung entwickelte, blieben die Räumlichkeiten leider auf der Strecke. Die Lehrräume entsprachen Ende der 90er Jahre nicht der gleichen Qualität wie der Mannheimer Lehre und Forschung.

Das Projekt „Renaissance des Barockschlosses“ wurde geboren. (Mehr zur Idee)

Anfangs noch ein gemeinsames Projekt von Studierenden und Professoren, fand es immer mehr Anhänger – sei es unter den Alumni der Universität, regionalen Unternehmen, Mäzenen oder Förderern. Von Klein- bis Großspenden: es wurde genügend Geld gesammelt, um die Räumlichkeiten der Universität grundlegend zu sanieren.

Inzwischen sind ein Großteil der Räumlichkeiten renoviert, jedoch ist auch weiterhin das Engagement von Unternehmen, Förderern und Unterstützern gefragt: Renaissance 2.0!

Wir renovieren weiter und falls Sie einen Betrag spenden oder einen Hörsaal sponsorn möchten, dann freuen wir uns auf Ihre Anfrage!

Zur Renaissance 2.0 Broschüre

Kontakt

Sie haben Fragen?

Sprechen Sie uns an!

Universität Mannheim
Katja Bär


0621 / 181 1013
baer(at)uni-mannheim.de